Prebischtor im Nationalpark Böhmische Schweiz, Tschechien

Natur erleben • Aktiv erholen • Gastlichkeit genießen

Prebischtor in der Böhmischen Schweiz Aussichtsfelsen am Prebischtor Schlösschen Falkenhorst
 

Übernachtung suchen:



 

Prebischtor - Felsentor im Nationalpark Böhmische Schweiz

Das Prebischtor ist das größte natürliche Felsentor in Europa und gilt als Wahrzeichen für den Nationalpark Böhmische Schweiz.

PrebischtorDie Spannung des Bogens ist 26,5 m an der Grundfläche, die Höhe der Mündung 16 m, die Breite ca. 7 m, die Mindestdicke 3 m, die Scheitelebene des Tores ist 21 m über der Grundfläche.

Direkt am Prebischtor befindet sich das Schlösschen Falkenhorst. Neben einem Restaurant beherbergt es auch eine Ausstellung zur Geologie und der Tier- und Pflanzenwelt der Böhmischen Schweiz.

 

RestaurantFelsen am Prebischtor 

AussichtspunktBlick ins Böhmische

Unser Wandertipp:

  • Ausgangspunkt: Bahnhof Schöna - Hirschmühle, mit der Fähre nach Hrensko, durch den Ort Richtung Mezni Louka, nach dem Ortsende links auf dem Wanderweg zum Prebischtor
  • Als Tageswanderung: von Hrensko zum Prebischtor - Gabrielensteig - Mezni Louka - Wilde Klamm (Kahnfahrt) - Edmundsklamm (Kahnfahrt) - Hrensko (ca. 19 km)

Zur Anfahrt nach Hrensko können Sie auch das Wanderschiff, ein Motorschiff von Bad Schandau nach Hrensko und zurück nutzen: Informationen, Fahrplan, Preise

 weitere Informationen: Prebischtor, Nationalpark Böhmische Schweiz

 
 
Regionalportal Sächsische Schweiz - © Internet-Service Beyer GmbH