Schrammsteine Sächsische Schweiz

Natur erleben • Aktiv erholen • Gastlichkeit genießen

Blick vom Schrammsteinkamm Schrammsteine und Falkenstein
 

Übernachtung suchen:



 

Schrammsteine - ein beliebtes Wander- und Klettergebiet

Die Schrammsteine präsentieren sich als eine langgestreckte, urwüchsige, stark zerklüftete Felsgruppe östlich von Bad Schandau. Sie sind im Norden begrenzt durch das Kirnitzschtal, im Süden vom Elbtal und im Osten von den beiden Winterbergen.

SchrammsteineSie werden unterteilt in Vordere Schrammsteine (vom Falkenstein bis zur breiten Kluft) und in die Hinteren Schrammsteine (von den Affensteinen bis zu den Winterbergen). Drei mächtige senkrechte Einschnitte bilden die Schrammtore, die in ihrer Formenvielfalt ein besonderes Zeugnis der Jahrmillionen währenden Verwitterung sind.


Der Schrammsteinkamm ist einer der beliebtesten Wanderwege, da die Wanderer mit einer überwältigenden Formenvielfalt der Natur und mit herrlichen Aussichten belohnt werden. Die verschiedenen Klettersteige sind eine Herausforderung für die ganze Familie. 

Blick zum FalkensteinBlick zur Elbe

Wandertipps:

  • vom Parkplatz Ostrau aus führt ein Wanderweg in südöstliche Richtung (hin und zurück ca. 10 km)
  • Bad Schandau - Ostrau - Zahnsgrund - Lattengrund - Großes Schrammtor - Jägersteig - Schrammsteinaussichten - Schrammsteinweg - Zurückesteig - Carolafelsen
    ca. 3 Stunden, 350 m Höhenunterschied, zum Teil beschwerlicher Felsaufstieg,
    Abstiege ins Kirnitzsch- oder Elbtal möglich
  • Schmilka - Heilige Stiege - Heringsgrund - Schrammsteinkamm - Breite Kluft - Elbleitenweg - Schmilka
 
 
Regionalportal Sächsische Schweiz - © Internet-Service Beyer GmbH